+49 (0)2571 - 87 99-310 |  info@mkg-greven.de

Öffnungszeiten

Montag:
8.00 – 13.00 Uhr & 14.00 – 18.00 Uhr
Dienstag :
8.00 – 13.00 Uhr und nach Vereinbarung
Mittwoch:
8.00 – 13.00 Uhr und nach Vereinbarung
Donnerstag:
8.00 – 13.00 Uhr & 14.00 – 18.00 Uhr
Freitag:
8.00 – 13.00 Uhr und nach Vereinbarung

Adresse

MKG-Schulte
im Ärztehaus am Maria und Josef Hospital Greven
Lindenstraße 37
48268 Greven

TEL.: +49 2571 - 87 99-310
FAX: +49 2571 - 87 99-315
info@mkg-greven.de

Warten ist lästig - Das finden wir auch!

Unnötige Wartezeiten beim Arzt sind lästig. Das finden wir auch. Deshalb arbeitet unser Praxisteam mit einem Bestellsystem.
Damit unser Bestellsystem gut funktioniert, ist Ihre Mithilfe wichtig: bitte halten Sie Ihre Behandlungstermine exakt ein. Wenn Ihnen dies einmal nicht möglich sein sollte, genügt ein kurzer Anruf. Dieser sollte aber rechtzeitig erfolgen, damit wir umplanen können.

Aufgrund des operativ ausgerichteten Charakters der Praxis ist es erforderlich, telefonisch einen Termin zu vereinbaren.

Terminvereinbarung:
02571-87 99 - 310

Terminvereinbarung Spezialsprechstunde:
02571-87 99 - 312

Bitte geben Sie bereits bei diesem Telefonat an, ob es sich um eine Untersuchung handelt oder ob Ihr Arzt / Zahnarzt Sie direkt zur Durchführung eines Eingriffs (zum Beispiel die Entfernung der Weisheitszähne) überwiesen hat. Manchmal wurden bereits beim überweisenden Arzt / Zahnarzt die notwendigen Voruntersuchungen einschließlich Röntgenbild durchgeführt, so daß beim ersten Termin in unserer Praxis der Eingriff in örtlicher Betäubung erfolgen kann.

Bei einem vorgesehenen Eingriff in Narkose ist grundsätzlich zunächst eine Voruntersuchung und Besprechung zum Ablauf erforderlich, da vor der Operation auch eine Untersuchung durch den Narkosearzt - unter Umständen auch durch den Hausarzt - erfolgen muss.

Grundsätzlich wollen wir, dass Ihre Wartezeit auf ein Minimum eingeschränkt wird, und dass die Behandlung ohne Zeitdruck, und in Ruhe erfolgen kann. Dafür ist die vorgesehene Zeit für jeden Patienten so bemessen, wie die Rezeptions-Assistentin die erforderliche Behandlung bei Ihrer Anmeldung auf Basis Ihrer Auskünfte einzuschätzen vermag. Deshalb fragen wir - auch bei der telefonischen Anmeldung - nach dem Grund Ihres beabsichtigten Arztbesuches. Denn es ist ein zeitlicher  Unterschied, ob z.B. eine Ohrenspülung, oder die operative Entfernung von Weisheitszähnen vorgesehen ist. So können wir besser planen. (Übrigens: Bekommen Sie bitte keinen Schreck, wenn bereits mehrere Patienten im Wartezimmer sitzen. Manche Behandlungen gehen sehr schnell, weil es sich um Nachkontrollen handelt, und manche Patienten bringen auch Begleitpersonen mit.)

Trotzdem lassen sich Wartezeiten nicht immer vermeiden, da eine Reihe von Behandlungen sich nicht auf die Minute vorausplanen lässt. Vieles ist unvorhersehbar, denn Sie als Patient sind kein Werkstück, sondern ein Mensch. Wir wollen uns die Zeit nehmen, auf Ihre speziellen Fragen einzugehen. Auch unaufschiebbare Notfallbehandlungen (unstillbares Nasenbluten, zugewiesene Notfall-Operationen, Unfälle, Schmerzpatienten) sowie eine Grippewelle oder die Mitversorgung von Patienten eines plötzlich erkrankten Arztkollegen können dafür sorgen, dass der vorgesehene Zeitrahmen nicht eingehalten werden kann.

Wir sind bemüht, unsere Termine möglichst einzuhalten. Sollte es dennoch zu längeren unvermeidbaren Verzögerungen kommen, so werden wir Sie informieren. So können Sie gegebenenfalls zwischenzeitlich eine kleine Besorgung in der Innenstadt machen. Falls Sie - trotz eingeplanter kleiner Wartezeit - einmal unter Termindruck stehen, so fragen Sie ruhig an der Rezeption, um ggf. einen neuen Behandlungstermin zu vereinbaren.

Und wenn Ihre Wartezeit dann trotz aller Planung wirklich einmal länger dauern sollte, so schimpfen Sie bitte nicht mit unserer Rezeptions-Assistentin: sie kann nichts dafür, aber sie kann es Ihnen erklären.

Mit bestem Dank für Ihr Verständnis,

Ihr Praxisteam

Spezialsprechstunden

Für folgende Spezialsprechstunden bitten wir Sie einen Termin zu vereinbaren:

  • Implantatversorgung
  • Plastisch-Ästhetische Chirurgie
  • Tumorvor- und Nachsorge
  • Betreuung von Patienten mit Fehlbildungen, Fehlbissen, Lippen-, Kiefer-, Gaumenspaten interdisziplinär mit KFO,
  • Logopädie, Physiotherapie
  • Neural- und chirotherapeutische Behandlung von chronischen Schmerzsyndromen und Trigeminusschmerzen
  • Schnarcherbehandlung, Apnoesyndrom

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.